Kommunikation & Recht f├╝r den Reputationsschutz´╗┐

Kommunikation & Recht f├╝r den Reputationsschutz´╗┐

Posted by ramon_g | 7. November 2017 | Blog, Digitaler Pranger
Kommunikation & Recht

Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz (Vulgo: ÔÇ×Gesetz gegen Hassrede„) kommt. Es ist am 01. Oktober 2017 in Kraft getreten. Facebook, Twitter & Co. sind k├╝nftig verpflichtet, rechtswidrige Inhalte (Falschmeldungen, Urheberrechtsverletzungen, Pers├Ânlichkeitsrechtsverletzungen etc.) innerhalb kurzer Fristen zu l├Âschen. Parallel zur Verabschiedung dieses Gesetzes hat Schalast als Teil der Kampagne┬áUnternehmenssicherheit 2018┬áeine Kooperation mit der bekannten Kommunikationsagentur┬áBrunswick┬ábegr├╝ndet. Zweck und Inhalt des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes sowie unserer Kooperation mit Brunswick stellen wir nachfolgend vor:

Das Netzwerkdurchsetzungsgesetz

Das vom Bundestag am 30. Juni 2017 verabschiedete Gesetz zur Verbesserung der Rechtsdurchsetzung in sozialen Netzwerken (NetzDG) richtet sich gegen rechtswidrige Inhalte im Internet. Ab dem In-Kraft-Treten des NetzDG am 01. Oktober 2017 sind soziale Netzwerke wie Facebook, YouTube und Instagram mit mehr als zwei Millionen registrierten Nutzern verpflichtet, offensichtlich rechtswidrige Inhalte innerhalb von 24 Stunden, sonstige innerhalb von sieben Tagen zu sperren oder zu entfernen. Zu den sozialen Netzwerken im Sinne des NetzDG geh├Âren jedoch beispielsweise nicht Suchmaschinen wie Google sowie journalistisch-redaktionell gestaltete Plattformen.

Rechtswidrige Inhalte nach dem NetzDG sind solche, die gegen Straftatbest├Ąnde versto├čen (zu Beispiel Beleidigungen, Verleumdungen oder Bedrohungen). Bei mehr als 100 Beschwerden ├╝ber rechtswidrige Inhalte im Jahr m├╝ssen die sozialen Netzwerke halbj├Ąhrig einen Bericht ├╝ber den Umgang mit solchen Beschwerden ver├Âffentlichen. Zudem m├╝ssen soziale Netzwerke angesichts der bisherigen Erfahrung, dass europ├Ąische Zustellungsmechanismen unzureichend sind, einen inl├Ąndischen Zustellungsbevollm├Ąchtigten benennen. Des Weiteren ist bei Verletzungen absolut gesch├╝tzter Rechte, insbesondere bei Pers├Ânlichkeitsrechten, hinsichtlich der Identit├Ąt von Nutzern Auskunft erteilt werden.

F├╝r die Praxis hat das NetzDG somit erhebliche Auswirkungen. So ist jedem Nutzer ein transparenter Weg der Beschwerde anzubieten. Dies bedeutet nicht nur einen technischen Aufwand, sondern auch die Bereitstellung von qualifiziertem Personal zur ad├Ąquaten und fristwahrenden Pr├╝fung der Beschwerden. Bei Verst├Â├čen gegen das NetzDG drohen sozialen Netzwerken erhebliche Geldbu├čen bis zu f├╝nf Millionen Euro.

Brunswick & Schalast ÔÇô Kommunikation & Recht

Nicht nur Privatpersonen sondern auch Unternehmen, deren Gesch├Ąftsleitung oder Produkte k├Ânnen Ziel von Falschmeldungen (ÔÇ×Fake News“), von diskreditierenden ├äu├čerungen oder erfundenen Negativkritiken auf Bewertungsportalen sein. Das kann zu Reputationsverlusten, Umsatzeinbu├čen oder gar (einer gezielten) Beeinflussung von Aktienkursen f├╝hren. In derartigen Situationen sind, ebenso wie bei Cyber Angriffen, rechtliche Ma├čnahmen in gleicher Weise gefordert wie eine professionelle Krisenkommunikation. Schalast und Brunswick haben daher das Projekt ÔÇ×Kommunikation und Recht“ aus der Taufe gehoben.

Eine gemeinsame Arbeitsgruppe hat ein Konzept erarbeitet, das betroffenen Unternehmen aufeinander abgestimmte Ma├čnahmen anbietet, um gegen drohende Reputationsverluste vorzugehen. Kommunikative Krisenma├čnahmen werden im Vorfeld rechtlich gepr├╝ft und rechtliche Ma├čnahmen werden durch kommunikative Schritte begleitet. Brunswick und Schalast f├╝hren bei Unternehmen, die potenziell Opfer von gezielten Falschinformationen, Cyber Attacken etc. sind, gerne eine Bestandsaufnahme durch, ob solche Unternehmen auf derartige Attacken vorbereitet sind. Mit einem koordinierten Konzept unterst├╝tzen Schalst und Brunswick betroffene Unternehmen bei der Vorbereitung auf den Krisenfall sowie w├Ąhrend der akuten Krise.

Photo by rawpixel.com on Unsplash

Add a comment

*Please complete all fields correctly

Related Blogs

Posted by ramon_g | 7. Februar 2017
Internet 4.0, Digitalisierung, Artificial Intelligence, Virtual Realitiy, Data Mining, Cloud Computing, Smart Home oder Cyber Serurity sind Begriffe, die unseren privaten und beruflichen Alltag pr├Ągen. Die sch├Âne neue digitale Welt...